Bio/Pharmamarktforschung

Russland ist einer der am schnellsten wachsenden Schwellenpharmamärkte der Welt. Experten prognostizieren eine Verdoppelung des Marktes bis 2020. Die durchschnittliche Wachstumsrate beträgt 10% pro Jahr. Strategisches Ziel des Staates ist es, bis 2020 den Anteil inländisch produzierter Medikamente am Gesamthandelsvolumen im russischen Pharmamarkt auf 50% zu steigern. Gastroenterologie-, Endokrinologie-, Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und ZNS-Medikamente sind in den derzeitigen Absatzstrukturen am stärksten vertreten. Der russische Pharmamarkt wird zunehmend interessanter für internationale Marktteilnehmer. Die Zahl der M & A und Lizensierungsgeschäfte steigt weiter an.

Ein solches Marktwachstum wird durch viele Faktoren bestimmt. In den letzten Jahren hat der russische Staat große Summen in die Biotechnologie und die pharmazeutischen Forschung und Entwicklung investiert, um die inländische  Medikamentenherstellung zu fördern. Die Übernahme der GMP-Standards in Russland hat zu den höheren Preisen und Unternehmenszusammenschlüssen geführt. Darüber hinaus gab es vor kurzem eine Verschiebung in der Nachfrage hin zu teureren Medikamenten. Russland ist ein idealer Markengenerika-Markt, da die Verbraucher bereit sind höhere Preise für Marken, die mit Qualität assoziiert werden, zu bezahlen. Doch die aktuelle Zunahme der Verschreibungen von INN führt zu wesentlichen Änderungen in den Marketingstrategien der Bio / Pharmaunternehmen. Das regulatorische Umfeld hat sich zum wesentlichen Faktor für die Bestimmung der Marketingstrategien von Pharmaunternehmen in Russland entwickelt.

Erfolgreicher Marktzugang hängt von einer sorgfältigen Marktanalyse ab. ARS bietet seinen Kunden eine zielgerichtete Pharma- und Biotechnologie-Expressmarktforschung und Identifizierung von Geschäftsmöglichkeiten in Russland. Wir bieten Forschungsanalysen an, die auf zuverlässigen und genauen Daten über Verkaufsvolumen, Preisgestaltung und Umsatz eines bestimmten Medikamenten (INN) im Einzelhandel und im Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens aufbauen. Eine solche Studie ermöglicht es unseren Kunden die Profitabilität des Produkts zu bestimmen, den Grad des Wettbewerbs einzuschätzen, eine wirksame Marketingstrategie zu entwickeln und Aktivitäten zur Förderung des Vertriebs und der Geschäftsentwicklung zu optimieren.

ARS führt Forschungen und Analysen zur Verkaufsdynamik von Produkten aus verschiedenen Behandlungsgruppen im Einzelhandel, in Krankenhäusern und zu staatlichen Entschädigungen durch. Außerdem beurteilt ARS die Notwendigkeit spezifischer Arzneimittel auf dem russischen Pharmamarkt und das Umsatzpotenzial und bietet seinen Kunden weitere Arten von Unterstützung an.